toggle
white
white
HOME
white
Aktuelles
Bestandsaufnahme
Infos
Prozess / Ergebnis
Kultur im Bild
Kommentare
Downloads
white
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
SITEMAP

Kulturentwicklungsplanung (KEP)

Herzlich Willkommen auf der Internetseite zur Kulturentwicklungsplanung der Stadt Gütersloh. Hier erhalten Sie die aktuellen Informationen zum Planungsprozess sowie zu den Mitwirkungs- und Beteiligungsmöglichkeiten.

Machen Sie jetzt mit! Wir freuen uns, wenn Sie als Anbieter kultureller Leistungen den Erfassungsbogen zur Bestandsaufnahme ausfüllen, den Sie über das Menü oder über den rechts befindlichen Button erreichen – machen Sie mit und stellen Sie sich vor! Mitmachen können Sie natürlich auch, indem Sie an den Teilprojekten und Workshops teilnehmen. Informieren Sie sich auf dieser Website über die KEP und zögern Sie nicht, sich bei Fragen direkt an uns zu wenden!


––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

»Sie sind alle herzlich eingeladen, mitzumachen! Lassen Sie uns über die zukünftige Kulturlandschaft in Gütersloh nachdenken und im Sinne des Machbaren entwickeln. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Gütersloh braucht eine starke Kultur. Wir brauchen Ihre Anregungen, Ideen, Vorschläge, Meinungen. KEP soll ein offener, transparenter Prozess sein. Das Ergebnis ist nur so gut, wie der Prozess mit Leben gefüllt wird. Es ist eine Chance direkter Beteiligung.«

Andreas Kimpel, Kulturdezernent

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


Kulturentwicklungsplanung – warum jetzt?

Zehn Jahre ist es her, dass im Rahmen des Gütersloher Kulturforums kulturpolitische Leitziele für Gütersloh entwickelt wurden (die entsprechende PDF-Datei können Sie sich hier herunterladen). Mit dem Bau des neuen Theaters konnte einer der wichtigsten Bausteine dieses Zielkataloges für die kulturelle Entwicklung in Gütersloh realisiert werden. Darüber hinaus tragen neue Veranstaltungsformate dazu bei, das kulturelle Leben in Gütersloh zu bereichern. Einige der damals formulierten Ziele konnten aber aus den verschiedensten Gründen noch nicht so entwickelt werden, wie es kulturpolitisch wünschenswert wäre.

Gleichzeitig steht die kulturelle Entwicklung in Gütersloh – wie in nahezu allen Städten unseres Landes – vor großen Herausforderungen. Die Auswirkungen des demographischen Wandels und der andauernde Druck zur Haushaltskonsolidierung sind neben neuen Aufgaben oder veränderten Bedürfnissen und Schwerpunktsetzungen – beispielhaft sind hier die Initiative des Gütersloher Künstlerkreises oder auch die Erinnerungskultur zu nennen – Faktoren, die die Kulturentwicklung in den nächsten Jahren beeinflussen werden. Auch das neue Kulturfördergesetz mit der vom Land NRW angestrebten stärkeren kulturpolitischen Zusammenarbeit zwischen dem Land und den Kommunen wird Auswirkungen auf die kulturelle Entwicklung in unserer Stadt haben. 

Der Kulturausschuss hat daher beschlossen, diese Schwerpunktthemen nicht isoliert, sondern in einem gesamtstädtischen Prozess einer Kulturentwicklungsplanung zu betrachten. Inhaltliches Ziel eines solchen Planungsprozesses soll die Antwort auf folgende Fragen sein:

  • was geht noch wie und mit welchen Mitteln, worauf wollen wir uns konzentrieren
  • was können und wollen wir uns noch leisten
  • auf welchen Feldern der Kulturpolitik sollen Kernpunkte städtischer Kulturpolitik liegen

Ein prozessuales Ziel  ist es, die kulturelle Entwicklungsplanung für Gütersloh in einem kulturpolitischen Konsens zu erarbeiten. Dazu ist es erforderlich, dass sich die Kulturschaffenden und Kulturinteressierten an strategischen Planungen beteiligen und sie in den kulturpolitischen Entscheidungsprozess eingebunden sind. Machen Sie also bitte mit, bringen Sie Ihre Vorstellungen und Ideen in den Planungsprozess ein, gestalten Sie mit! Auf den nachfolgenden Seiten können Sie sich über die Prozess- und Ablaufstruktur der Kulturentwicklungsplanung informieren.

 

aktuelles

Bitte beachten Sie die aktuellen Einträge [mehr …]

Bestandsaufnahme

Um im Planungsprozess der Kulturentwicklung in Gütersloh eine Grundlage für die weiteren Prozesse zu gewinnen, werden alle kulturell aktiven Gruppen und Institutionen – egal ob gefördert oder nicht gefördert – gebeten, ihr Aktivitätsfeld, ihre Ziele und Visionen, aber auch ihre Probleme in diesem Fragebogen darzustellen
[mehr …]

Anmeldung zum Teilprojekt-Workshop

Der Anmeldezeitraum für die Teilnahme an den Teilprojekt-Workshops ist inzwischen abgelaufen. Sollte nach Beginn der Workshop-Phase noch Interesse an einer Teilnahme bestehen, so wenden Sie sich bitte telefonisch an den Fachbereich Kultur und Sport der Stadt Gütersloh. Der Fachbereich berät Sie gerne über die Möglichkeiten für einen späteren Einstieg in die Workshops. [mehr …]

Share
Print
 
Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur und Sport
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 82-23 66
E-Mail kep.guetersloh@gt-net.de
www.guetersloh.de